Hartwirbeln

Einige Vorteile im Überblick

  • Werkstückhärten bis 64 HRC
  • Weichzerspanung, Härten und Schleifen werden in Härten und Profilieren zusammengefasst
  • Bearbeitungszeit ca. 10- bis 20- mal kürzer
  • kein Kühlschmierstoff
  • Sehr energieeffizientes Verfahren zum Fertigen wendelförmiger Geometrien
  • Sehr hohe Oberflächenqualität (ähnlich dem Schleifen bis Ra 0,4 µm)
  • Spanbildungskinematik mit geringer Werkstückerwärmung
    wesentlich höhere Maß- und Formgenauigkeiten als beim Hartdrehen
  • Herstellung des Gewindes in einem einzigen Schnitt im Gegensatz zum Hartdrehen (mehrere Schnitte notwendig)
Hartwirbeln

Geschliffenes Wirbelmesser

  • Radiusformabweichung kleiner 0,003 mm
  • Radius Toleranz ⁺⁄₋ 0,005 mm
  • Radiuslage Toleranz ⁺⁄₋ 0,005 mm
  • Kontaktwinkel Toleranz ⁺⁄₋ 1,5°
  • Schneidkantenschartigkeit kleiner 0,005 mm